texts to get her back

desperately trying to get over my ex boyfriend who moved on quickly and
what to do to get your ex boyfriend back or
my ex having a go at me because i sob to another guy shoulder after he dump me.
best get your ex back
ex breaks up every summer, how to get your ex boyfiriend back, etc.

Hockenheimring am 25.08.2011, 15 Uhr
Einfahrt ins Fahrerlager. Einfach reinfahren? Nein, nicht bei diesem Pförtner…“Ins kleine Fahrerlager dürfen Sie nicht rein, da ist noch ne Veranstaltung. Im großen Fahrerlager findet die Drift Challenge statt, da ist auch nix mit aufbauen“

Alles klar, ich habe verstanden. Also mal schauen

how to start a text conversation with your ex, How to get back your past girlphrnd.

easiest way 2 get ur ex bk

how to get an ex girlfriend back after a break up

how to make your ex boyfriend want you back through facebook

my gf came back after our breakup

my ex girlfriend wants to do things like we used to

how to make my ex gf want me if she is with someone else

how do you get the guy that broke up with you back

young horse schooling exercises

how to get into the thought of my ex bf

free steps to get my ex girlfriend back

how to find an ex girlfriend

can you use extra care bucks on different card

what to do when your ex boyfriend is in love with his girl friend

is my ex boyfriend really happy with her quiz

best way to win back my girl

best ways to make your ex want you back

ways to get your boyfriend back after break up

how to get back ur ex girlfriend that loves someone else

wo Christin (evtl. neue MTR`lerin) und ich so unterkommen werden und Platz für die noch anreisenden Minitwin Freunde muss auch noch genug da sein. So, jetzt noch den Strom für den Wohnwagen anschließen und den Kühlschrank einschalten. Reichlich Platz haben wir reserviert bzw. abgesperrt, da kommt auch schon der Bertram. Er erzählt irgendwas von Unwetter und sucht Schutz hinter einer Halle im Fahrerlager. Das gleich höre ich dann noch einmal von Kai und Yussi. So langsam fange ich an zu glauben, dass unser Standplatz nix taugt….  Aber nein, falsch gedacht. Der Heinz, Jochen, Holger, Marco und Gorden bauen bei uns ihr Lager auf und die Geselligkeit stimmt wieder.  Die Garage der DEKRA haben Kai und Yussi gleich mal in Beschlag genommen, dadurch war der Grillabend im Trockenen für alle Minitwinracer gesichert. Irgendwann bemerkt  unser „Ober-Stalker“ Chris die Waage in der Garage und wir stellen fest, das eine Kawasaki ER- 6N Gewichtsmäßig nicht das non- plus- ultra ist, sorry Kai…

Wozu waren wir noch in Hockenheim? Richtig das war noch etwas in Sachen Motorradfahren…also Start zur ersten Dauerprüfung. In der ersten Runden gab es noch ein paar feuchte Stellen auf der Strecke, also besser aufpassen. Mit 74 PS auf den langen Geraden habe ich das Gefühl den Rückwärtsgang erwischt zu haben, wenn die schnellen 1000´er an mir vorbeifliegen. Aber was soll´s, wir sind nun mal kleinste Klasse, aber sicher die, mit dem größten Spaß. Am Ende der Dauerprüfung habe ich 18 Runden geschafft. Jetzt nur noch zurück ins Fahrerlager. Kurz nach der rechts am Ende der Start.- Ziel geht mir der Sprit aus. Upps, da war wohl zuwenig Benzin im Tank. Der Lumpensammler kommt extrem schnell und bringt mich und einen R6 Fahrer mit dem gleichen Problem zurück ins Fahrerlager. Glück gehabt.

Die zweite Dauerprüfung ist für mich nur kurz, da mir nur 4 Runden zur Qualifikation zum Sprintrennen fehlen, das gibt mir die Möglichkeit den Rest der 2. Dauerprüfung auf der Tribüne zu genießen. Schön mal zu sehen wie die anderen sich in der Sachskurve so verhalten. Bruder Ingo stellt sich auch nicht mehr so ungeschickt wie am Anfang der Saison an, da bin ich mal gespannt wie das Rennen für ihn läuft.

Kurz vorm Sprinntrennen beginnt der Reifenpoker….Regen? Oder doch trocken, oder beides? Wir Paderborner machen es uns leicht und entscheiden für „beides“, das bedeutet: Pilot Power vorn und hinten.

Bei der Startaufstellung fehlt Holger. Wahrscheinlich hat er noch Hunger oder so was, denke ich und dann geht´s auch schon los. In der ersten Rechts wird´s richtig eng, weil eine blaue 250´er in der ersten Kurve das Rennen gewinnen will, so´n Blödmann….Sonst geht es recht gesittet zu, bis irgendwann der Holger mich überholt. Was hat er bloß gegessen, dass er so schnell ist?

Kurz darauf fängt es an zu regnen und die Ergebnisse des Reifenpokers sehe ich jetzt links und rechts außerhalb der Strecke bzw. im Kiesbett. Das Rennen wird daraufhin abgebrochen, schade eigentlich , aber es ist wohl besser so.

Bei der Siegerehrung haben wir Minitwinracer den lautesten und größten Tisch. Leider haben manche von uns mal wieder ihr MTR T- Shirt nicht an, irgendwann da bin ich mit sicher, wird auch das klappen…

In ein paar Tagen sehen wir uns in Oschersleben wieder, ich kann`s kaum erwarten, bis dann…

Euer Monk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.